Wie das erste "Frankfurter Brett" entstand: - Alabaster-LED

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wie das erste "Frankfurter Brett" entstand:

Projekte > Holz / Wood

Schon länger spielte ich mit dem Gedanken mir ein "Franfurter Brett" zu kaufen.

(zur Info: https://www.frankfurter-brett.de/)

Für meinen Küchenarbeitsplatz wollte ich aber ein Arbeits- und Schneidbrett nach Maß.
Außerdem ist mir das Orginal viel zu teuer.
Deswegen dachte ich mir: Bau dir doch selber eines.
Als Material verwendete ich ein Buchen-Brett (geleimt), Buchenkantstäbe (2x2), Holzleim,
ein paar Schrauben, Aluprofil und Plexiglas.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Brett hat die Maße 40cm x 29cm, die Kantstäbe etwas weniger als 29cm und wurden

nur auf Stoß verleimt.
Damit es wasserabweisend wurde behandelte ich es nur mit normalem Sonnenblumenöl.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Brett sollte auch einen Halter für ein Tablet bekommen, auf dem man sich evtl. Re-
zepte darstellen lassen konnte. Den fertigte ich aus Plexiglas und einem Stück L-Aluprofil.
Das Plexiglas erwärmte ich vorsichtig mit einem Heißluftfön und bog es in einem angenehm
zu betrachtenden Winkel nach hinten.


Das L-Profil verklebte ich mit 2k-Klebstoff.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Halter sollte aber Steckbar sein, um ihn ggf. entfernen zu können.
Die Leiste wurde nur vorgebohrt, ausgerichtet und am Brett abgebohrt.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Danach wurden alle Kanten verrundet und die Abstandshalter eingebracht.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dann ging es an den Halterahmen für die Kunststoffschalen.
Der Rahmen sollte versenkbar sein, wie beim Orginal. Als Anschlag für den "Rechten Winkel"
benutzte ich ein altes, kleines Geodreieck. Funktionierte hervorragend!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Als Führungen und Verriegelungen verklebte ich noch ein paar 10mm-Leisten auf der
Unterseite.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und so sieht es fertig aus:





--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------




Bildergalerie

 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü