"Der Katamaran"- So hab ich ihn gebaut: - Alabaster-LED

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

"Der Katamaran"- So hab ich ihn gebaut:

Projekte > Die Boote / Boats > Der Katamaran

Material:  
> Hartschaumplatte für die Schwimmer
> Buchenholzleiste 14x14
> Balsaholzplatte 3mm
> Aluminiumrohr 6mm
> Messingrohr 4mm
> Holzleim
> UHU Plus 2k-Kleber
> Cutter, Japansäge, Raspel, Schmirgelblock, Stahlsäge
> Geodreieck, Lineal, Karton
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und so hab ich ihn angefertigt:

Zuerst habe ich mir am Computer einen kleinen Bauplan gezeichnet, und einigermaßen die Proportionen zurecht geschoben.
Danach wurde alles ausgedruckt und Schablonen für die Schwimmer gefertigt.
Mit Hilfe der Schablonen konnten die Konturen leicht auf die Hartschaumplatten übertragen werden.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Grundform sägte ich mit einer Japansäge zurecht, die genauere Ausarbeitung machte ich dann mit einem 80er Schmirgelblock.
Um die obere Fläche der Schwimmer optisch ansehnlicher zu gestalten beklebte ich sie noch mit einer 3mm Balsaholzplatte.
Diese wurde dann auch noch mit dem Schmirgelblock bearbeitet.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Plattform für die Aufbauten, fertigte ich auch aus einer 3mm Balsaholzplatte, die ich auf der Unterseite mit
4mm Messingrohren versteifte. Die Verstrebung für den Mast fertigte ich aus einer 14mm Buchenholzleiste.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nun wurden die Rümpfe ausgerichtet und mit 4mm Messingrohren verbunden.
Ich klebte sie nur mit 2k-Kleber auf die Balsaholzplatten.
Das hatte den Zweck, die Plattform genau in den Schwerpunkt der Schwimmer schieben zu können.

Das ist das erste Mal, daß ich mich an sowas heran wage und desshalb ist noch viel Experimentieren dabei.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Um dem Rumpf etwas mehr Schwimmstabilität zu verleihen, habe ich den Rumpf ausgefräst und
zwei Eisenbeschläge eingeklebt.Beide Beschläge wiegen zusammen ca. 120g, soviel wie das Glas.
Diese habe ich aber natürlich auch erst austarriert.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und dann ging es ans Lackieren und Zusammenkleben.

          
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Maße der Segel, nahm ich dann direkt vom Model ab und fertigte eine Schablone, anhand derer die Segel geschneidert und genäht
werden konnten.
An dieser Stelle: Vielen Dank Mama!!! :-)



                                 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und dann ging es darum, die Segel aufzuziehen und mit dem Boot zu verbinden.Dazu mußte nun doch auch ich die Nadel schwingen...


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und so sieht er fertig aus:
Hat viel Spaß gemacht ihn zu bauen!
Leider muß die Jungfernfahrt noch etwas auf sich warten.....


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü